Bauer sucht Frau
BAUER SUCHT FRAU – ODER GEORGE DANDIN
von: Molière

Wen interessiert ein Happy End, solange nur ordentlich die Fetzen fliegen?
Eines der beliebtesten Szenarien: Hier der bodenständige, ein wenig altbackene Landwirt, dort das moderne, lebenslustige Fräulein aus gutem, wenn auch nicht gut betuchtem Hause. Zwei, die offenkundig nicht zusammenpassen, sich aber zum Zusammenleben gezwungen sehen. Eingepfercht zwischen Zukunftsträumen und Viehstall. Die Katastrophe ist nicht nur vorprogrammiert, sie ist Programm. Exakt dies ist der Hintergrund von Molières „George Dandin“ aus dem Jahr 1668. Ein Klassiker also, und doch brandaktuell.
Unter dem Titel „Bauer sucht Frau“ bringt die PROBEBÜHNE nun eine neue Version von Molières Komödie auf die Bühne. Der Text wurde vom Ensemble grundlegend überarbeitet, entstanden ist eine hochmoderne Fassung. Willkommen in unserer unterhaltsamen (Medien-)Welt mit all ihrem Drama, ihrer Komik, ihrer Absurdität, ihrer Blasiertheit und ihrer Oberflächlichkeit, die doch so tief blicken lässt. Willkommen im Hier und Jetzt!
BAUER SUCHT FRAU? Schön und gut. Aber Gnade ihm Gott, wenn er sie gefunden hat!

Inszenierung: Hans Jürgen Meyer
Premiere: 5. Mai 2017

Geschichte, Infos, Kontakt - Alles über die PROBEBÜHNE
Wo und wie können Sie Karten bekommen?
Salzmarkt-Garage Holtstraße 37
Die Probebühne auf Facebook
Lustspiel
von Molière
Probebühne
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit unserem Newsletter
Alles Rechtliche und die Verantwortlichen i.S.d.P
Probebühne
hier erhalten Sie unseren aktuellen Spielplan als PDF